Fellnase des Monats

CASPER – die Fellnase des Monats August

 

Diesen Monat dürfen wir Euch Casper und seine Familie vorstellen, sein Frauchen schrieb uns diese liebe Mail, vielen Dank dafür! 

Wir haben Casper  im Juni 2015 bei Daniela K. (der Pflegestelle von Casper) das erste Mal besucht und waren direkt hin und weg von dem kleinen Energiebündel. Er ist wie auf dem Bild zu lesen einfach ein Herzensbrecher.
Man kann ihm einfach nicht wiederstehen.

Er ist dann 3 Tage später bei uns eingezogen und hat sofort die ganze Familie (mein Sohn, meine Eltern, mein Mann und mich) in seinen Bann gezogen. Mit seiner lieben, verschmusten und lustigen Art hat man wirklich nur Spaß und Freude mit ihm. Er kuschelt für sein Leben gern und alles weiche und kuschlige ist wie für ihn gemacht. Draußen ist er lebhaft und sehr kontaktfreudig.

Er hat auch keinerlei Ängste vor Mensch und Tier. Nur Besen und Wasserschlauch mag er nicht. Vielleicht hat er damit mal schlecht Erfahrungen gemacht. Ansonsten einfach ein Traumhund.

Wir würden ihn für kein Geld der Welt mehr missen mögen. Danke nochmals an alle, die seine Ausreise aus Rumänien ermöglicht haben.

Liebe Grüße
Anja S.

 

(Die Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden.)


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.

Haben Sie auch Lust Ihren Hund vorzustellen? Der Vierbeiner sollte allerdings schon mindestens ein Jahr bei Ihnen wohnen und natürlich vom Leygrafenhof sein
Schön währe ein „Vorher“ und drei – fünf „Nachher“ Fotos und ein paar nette Zeilen zum Vierbeiner. Das ganze dann gerne an: ChristineDiehm@web.de

Die Veröffentlichung findet nach Eingang statt, jeden Monat ein Vierbeiner. Somit kann jeder, auch die, die ihre Fellnase noch kein Jahr bei sich haben, im Laufe der Zeit mitmachen

Liebe Grüße & *wuff*
Ihr
Tierheim Leygrafenhof


 

NALA – die Fellnase des Monats Juli

Liebe Leser, liebes Tierheim Leygrafehof – Team,
ich finde deine Idee des Hunds des Monats total schön und möchte unsere Nala ins Rennen schicken.

Gefunden haben wir unsere Nala über Tasso Shelta online, weil wir dort nach einem Hunde gesucht haben, der in unser Leben passt (katzenfreundlich!, älter, eher ruhig, kann alleine bleiben, mittelgroß). Im April 2014 sind wir Nala dann besuchen gefahren und haben sie im Juli zu uns geholt (sie durfte netterweise so lange im Leygrafenhof bleiben). Insgesamt sind wir für sie über 1600 km gefahren, aber jeder davon hat sich gelohnt!

Ich möchte mit ihr Werbung für die älteren und schwarzen Hunde aus dem Tierschutz machen! Diese werden – so scheint es – gerne übersehen. Zudem muss man zugeben, dass Nala eine merkwürdige Zwischengröße hat und objektiv betrachtet auf Fotos nicht sofort den Kuschelfaktor auslöst. Aber es geht um die inneren Werte! Jeder sollte seinen Hund nach Charakter, der zu ihm passt, aussuchen…
Viele haben Bedenken:
1. Der hat ja schon so viel erlebt, der hat bestimmt Macken! – Ja… Wer hat die nicht? Wir sind mit Nala von Beginn an in die Hundeschule gegangen (unser erster Hund) und mit Erleichterung sehe ich, dass die Hunde, die ihre Besitzer seit Welpenalter begleiten, nicht weniger Macken haben! Oft sogar die gleichen Probleme… Und ehrlich gesagt, haben wir durch Unwissenheit anfangs unseren Teil auch dazu begetragen. Mittlerweile ist sie sogut wie mackenfrei und ehrlich gesagt einer der am besten erzogenen Hunde in der Umgebung. SIE hört wenigstens auf mich…
2. Man muss an so vielen Baustellen arbeiten! – Vielleicht… Aber ehrlich gesagt sollte man mit jedem Hund arbeiten, um diesen auszulasten und ihm ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Man kann fast alles lernen und erarbeiten, wenn man durchhält. Viele Verhaltensweisen von Nala waren anfangs bedingt durch Unsicherheit und territorialem Denken (sie verteidigt uns gegen andere Hunde, nicht Menschen). Diese Verhaltensweisen können aber auch Hunde vom Züchter zeigen. Das macht keinen Unterschied!Und wie bereits gesagt: Das lässt sich trainieren.
3. Alte Hunde lernen nicht mehr oder nicht mehr so gut! – Absoluter Blödsinn! Als wir sie geholt haben, war Nala ca. 6 Jahre alt und von Beginn an extrem lernbegeistert. Eigentlich wollten wir nur die Grundkommandos mit ihr lernen, aber sie hatte so viel Freude an der Hundeschule, dass wir noch immer Obedience und Mantrailing mit ihr machen. Sie ist in beiden Gruppen eine der Besten und mittlerweile fast Vorzeigehund. Vieles lernt sie sogar schneller, weil es ihr so viel Spaß bringt.
4. Bei einem Tierschutzhund weiß man nie, was man bekommt! – Stimmt! Und das ist das Großartige daran! Man sieht, wie sich sich verändern, wie sie Vertrauen fassen und zusehends ankommen und unglaublich dankbar sind! Manchmal kann es etwas dauern, aber es lohnt sich! Wir haben jetzt einen mega entspannten Hund, der ganz viel kann und uns jede Minute mit ihm genießen lässt. Wir haben es nie bereut, einen älteren Hund aus dem Tierschutz zu nehmen und würden und werden es auch immer wieder machen!
Also: Bitte guckt danach, welcher Hund zu euch passt! Habt Mut, Vertrauen und vor allem Geduld und nehmt ggf. Hilfe in Anspruch. Es lohnt sich! Ein Hund lebt in der Gegenwart und wir gestalten diese und bekommen unendlich viel zurück!
Liebe Grüße

Nicole G.

FLY – die Fellnase des Monats Juni

Diesen Monat stellt Heike H. uns ihre süße Fellnase vor, die sie über das  Tierheim Leygrafenhof vermittelt bekam. 

Hallöchen,

unsere Fly kam im November 2015 im zarten Alter von 10 Wochen zu uns. Wir haben sie gesehen und uns sofort verliebt.
Heute ist sie 21 Monate alt.

Sie ist so toll, aufmerksam, lernwillig, neugierig und hat einen großen Beschützerinstinkt.

Wir sind einfach froh das sie zu unserer Familie gehört.

LG
Heike H.

Die Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden. 

 


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.

Haben Sie auch Lust Ihren Hund vorzustellen? Der Vierbeiner sollte allerdings schon mindestens ein Jahr bei Ihnen wohnen und natürlich vom Leygrafenhof sein
Schön währe ein „Vorher“ und drei – fünf „Nachher“ Fotos und ein paar nette Zeilen zum Vierbeiner. Das ganze dann gerne an: ChristineDiehm@web.de

Die Veröffentlichung findet nach Eingang statt, jeden Monat ein Vierbeiner. Somit kann jeder, auch die, die ihre Fellnase noch kein Jahr bei sich haben, im Laufe der Zeit mitmachen

Liebe Grüße & *wuff*
Ihr
Tierheim Leygrafenhof


 

SUNJA – Fellnase des Monats Mai 2017

Nicole H. schrieb uns eine nette Mail mit folgendem süßen Inhalt:

Ungefähr im April 2015 sah ich durch Zufall in Facebook die Seite vom Leygrafenhof.  Natürlich hab ich auch gestöbert und gefunden: drei zuckersüße, kleine Mädels aus Rumänien.
Sunja, Sally, Sandy 

Sofort habe ich die Dame (Trixi, Frau Laporta) angeschrieben und ihr gesagt, dass ich Interesse an der kleinen Sunja hätte und gefragt, ob sie noch frei sei. Ich hatte Glück und die Kleine wurde für mich reserviert!  Gott dauert das lange, wenn man warten muss! Der besagte Tag kam und sie waren endlich auf den Weg nach Deutschland. Ich war sooo aufgeregt. ♡ Abends ca. gegen 19 Uhr  waren sie am Leygrafenhof angekommen und ich konnte Sunja endlich Live sehen. Ich war so verliebt, was waren die 3 süß!

Tja jetzt wird mein Mädchen  am 6.3.2017 schon 2 Jahre alt! 🙂 🙂

Ich liebe sie abgöttisch und ich würde es immer wieder so tun… 
Mein Kuschelmonster Sunja

Die Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden. 


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.

Haben Sie auch Lust Ihren Hund vorzustellen? Der Vierbeiner sollte allerdings schon mindestens ein Jahr bei Ihnen wohnen und natürlich vom Leygrafenhof sein
Schön währe ein „Vorher“ und drei – fünf „Nachher“ Fotos und ein paar nette Zeilen zum Vierbeiner. Das ganze dann gerne an: ChristineDiehm@web.de

Die Veröffentlichung findet nach Eingang statt, jeden Monat ein Vierbeiner. Somit kann jeder, auch die, die ihre Fellnase noch kein Jahr bei sich haben, im Laufe der Zeit mitmachen

Liebe Grüße & *wuff*
Ihr
Tierheim Leygrafenhof


CHERRY – FELLNASE DES MONATS APRIL 2017

Schaut mal was uns die Fellnase des Monats April von ihrem Körbchen aus per Email schreibt 🙂 

Ihr Lieben,
ich heisse Cherry ( genannt Flughörnchen)  bin ein Podenco- Maneto Mädchen  und 4 Jahre alt . 🙂
Ich  wohne nun seid September 2015 bei den Timmas.
Bin eine rieeeeesengrosse Angstmaus. Aber egal…die zwei dollen haben eine Engelsgeduld. 
Trixi (Frau Laporta) hat mich aus Spanien mitgebracht. War einige Zeit auf Leygrafen und durfte dann zur Pflegestelle bei Astrid.
Was soll ich Euch sagen, mir gehts gut. Ganz langsam fasse ich Vertrauen, liebe mein Körbchen…meine Leckerlis….
und die vielen Kaninchen draussen!!! 🙂 🙂
LG
Eure Cherrymaus


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.


 

Gismo – Fellnase des Monats März 2017

Hallo,

ich bin Ellen und ich habe Gismo  von Trixie (Frau Laporta).
Ende Februar ist er nun 3 Jahre bei mir und er ist das Beste was mir passieren konnte!  Ich bin stolz wie Oscar auf Gismo! ❤️❤️❤️
Lieben Gruß
Ellen R.

Hier ist Gismo  4  Monate alt.


Der hübsche Kerl mit 1,5 Jahren


Mit zwei Jahren wusste Gismo schon ganz genau, wo er am liebsten schläft 😉


Dieses Bild zeigt Gismo mit 3 Jahren beim Sonnenbaden


Ja, auch mit drei Jahren wird einem der Kopf manchmal soooo schwer… aber ist dieser Blick nicht entzückend? Ob da wohl irgendwo eine Leberwurstschnitte liegt?


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.


Lotte – Fellnase des Monats Februar

Drei Tage nachdem wir unsere 12jährige Emily über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten, habe ich bei Beatrix (Frau Laporta) angerufen und einen Termin gemacht .

Am nächsten Tag dann zum Tierheim Leygrafenhof und „Zuckerschock“: Mama Pamela und ihre 3 (von 6) Welpen!!!
Eine kleine Maus zuppelte immer an meinen Schnürsenkeln und stupste mich mit der Pfote…… SIE WAR ES!!!
Damals hieß die Maus noch Prada 😂  . Zwei Tage später (am 21.01.2016) dann der große Umzug ins neue Zuhause.
Ab dem Zeitpunkt war sie unsere Lotte.

Nach anfänglichen Problemen wie „nicht alleine bleiben“ und „ich glaube, die Müllsäcke greifen Hunde an“ oder „ich dulde keinen anderen Menschen neben meinem Frauchen“ hat sich alles traumhaft entwickelt und sie ist ein Schatz!!!!! BIG LOVE ❤️

Liebe Grüße
Sabine A.

(Die Bilder können zum Vergrößern angeklickt werden)


Die ehemaligen Tierheim Leygrafen Hunde, die hier vorgestellt werden, leben schon mindestens ein Jahr in ihren neuen Familien. Der Kontakt zu vielen Adoptivfamilien bleibt oft jahrelang bestehen und für uns ist es eine Freude zu sehen, wie sich die Fellnasen entwickeln und wie sehr sie das Leben ihrer neuen Dosenöffner bereichern. 🙂 Diese Freude möchten wir mit den Besuchern unserer Homepage teilen. So entstand die Idee der „Fellnase des Monats“.